Navigation überspringenSitemap anzeigen

Kooperationspartner

Um gut ausgebildete Assistenzhunde zu bekommen, ist ein gut funktionierendes Netzwerk mit den unterschiedlichesten Fachkompetenzen nötig.

Dazu gehört eine hohe Fachkompetenz im Bereich der Erkrankungen für die die Hunde später eine Unterstützung darstellen sollen und in jedem Fall auch solide Kenntnisse im Bereich Trauma, egal in welchem Bereich der Assistenzhund später eingesetzt wird. Häufig spielen im Zusammenhang mit der chronischen Erkrankung auch verschiedene Trauma und Traumafolgestörungen eine Rolle. Aus diesem Grund bilden sich unsere Trainer alle jährlich mindestens 2x in dem Bereich weiter.

Zudem arbeiten wir bei Bedarf mit behandelnden Ärzten, Therapeuten und Psychiatern zusammen. 

Wir freuen uns, das wir auch im Bereich der tiergestützten sozialen Arbeit mit verschiedenen Trägern zusammenarbeiten immer wieder neue Konzepte entwickeln dürfen. Dabei entstehen Konzepte für Kleingruppen der verschiedenen Altersstufen und auch für Einzelpersonen. Es macht uns immer wieder Freude, pädagogische Prozesse zielorientiert mitgestalten zu dürfen. 

So arbeiten wir mit dem DRK und verschiedenen Jugendhilfeträgern & Kindergärten im Raum Münster - Osnabrück zusammen, wie z.B. der Kindervilla in Osnabrück

Mo - Fr: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
01590 4236716
Zum Seitenanfang